Konsumklimaindex in Deutschland weiter steigend

Deutschland geht es gut. Zumindest, wenn es nach den Konsumenten geht. Denn auch im Sommer steigt der Konsumklimaindex in Deutschland wieder an. Neueste Zahlen belegen ein stetiges Wachstum. Gründe liegen im stabilen Arbeitsmarkt und einem dauerhaft niedrigen Zinssatz der Banken.

Niedrige Arbeitslosenzahlen – Hoher Konsum

Die bisherigen Zahlen 2013 versprechen ein gutes Jahr für den deutschen Einzelhandel. Die Deutschen geben Geld aus. Und das lässt den Konsumklimaindex immer weiter ansteigen:

Der Konsumklimaindex in Deutschland steigt

Fast parallel zum Index sinken die Arbeitslosenzahlen:

Zusammenhang zwischen Konsumklimaindex und Arbeitslosenzahlen

In einem Jahresvergleich ist die positive Entwicklung sogar noch deutlicher zu sehen:

Arbeitslosigkeit in Deutschland

Das führt bei vielen Deutschen zu einer gehobenen Kauflaune, die den Wirtschaftskreislauf eintreibt.

Niedrige Zinsen locken Kreditnehmer

Auch die Zinspolitik der Banken trägt zum guten Konsumklima bei. Die Zinsen sind so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Der europäische Leitzins wurde inzwischen auf 0,5% gesenkt. Dadurch werden auch Kredite günstiger.

Doch nicht alle Kredite lohnen sich gleichermaßen. Besondere Vorsicht gilt immer noch bei Dispokrediten, mehr dazu erfahren Sie hier. Denn der Zinssatz ist zwar gesunken, ist aber immer noch sehr hoch, im Gegensatz zu herkömmlichen Krediten:

Vermeiden Sie hohe Dispositionskredite

Zudem bestimmen die Banken selbst über die Höhe des Dispozinses. Wir raten daher, grundsätzlich den Dispokredit abzulösen. Wie, erfahren Sie z.B. auf ratenkredite.net/ratgeber/dispokredit-abloesen.

Niedriger Zinssatz schlecht für Anleger

Was für Kreditnehmer gut ist, ist aber für Anleger schlecht. Die Zinsen sind so niedrig, dass oft im Laufe der Jahre, nach Einrechnung der Inflation, der Wert des angelegten Geldes sogar weniger wird. Eine Statistik der Deutschen Bundesbank belegt den Trend:

Sparen lohnt sich zurzeit nicht

Also eine gute Zeit, um größere Anschaffungen vorzunehmen, statt zu sparen. Denn wenn man einrechnet, dass die derzeitige Inflationsrate zwischen 1,5 und 2 % liegt, wird deutlich, dass sich das normale Sparkonto nicht mehr lohnt.

Tendenz weiter steigend

Wenn die Kauflaune der Kunden anhält, wird 2013 ein erfolgreiches Jahr für den Einzelhandel. Denn Experten gehen davon aus, dass sich das Konsumklima in Deutschland weiter verbessert. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>