Geldanlage Rohstofffonds

Rohstoffe sind Ressourcen, die in der Natur vorkommen. Dabei gibt es die Unterscheidung von erneuerbaren und nicht erneuerbaren Rohstoffen sowie in organische, anorganische und fossile Rohstoffe. Ebenfalls gibt es die Unterscheidung nach Gewinnung und Verwendung. Rohstoffe sind zum Beispiel Gold, Öl, Erze, Mineralien, Holz aber auch Weizen.

Die Auswahl ist groß

Wenn Sie nun eine interessante Geldanlage suchen, ist auch die Anlage in Rohstofffonds eine überlegenswerte Alternative. In diesem Bereich kann der Anleger in Zertifikate, Rohstoff-Aktienfonds, Rohstofffonds oder Exchange Traded Commodities (ETC) investieren. Rohstofffonds sind Fonds, in denen die Gelder in Wertpapieren von Firmen investiert werden, die sich auf die Gewinnung von Rohstoffen spezialisiert haben. Aber auch die Suche nach entsprechenden Rohstoffen ist damit gemeint. Bei den ETCs handelt es sich um börsengehandelte Schuldverschreibungen. Es gibt sowohl offene als auch geschlossene Fonds und Rohstoff-Aktienfonds und Rohstofffonds, in die der Anleger investieren kann. Der Aktienfonds ist dabei weniger spekulativ, da hier eine Streuung vorliegt und nicht nur ein Rohstoff bedient wird.

Investition in Rohstoffe

Bei der Investition in einen Rohstofffond legt der Anleger sich auf einen Rohstoff fest und ist dann alleine von der Entwicklung dieses Rohstoffes abhängig. Das Risiko der Anlage in Rohstoffen ist relativ hoch, da die Kurse sehr stark schwanken können. Dennoch kann die Anlage durchaus eine Chance sein und eine hohe Rendite einbringen. Dazu sollte die Faustregel gelten, dass langfristig auf das angelegte Geld verzichtet werden kann. Nur so ist es möglich, entsprechende Gewinne einzufahren.

Beliebt: Rohstofffonds mit Gold

Ein Beispiel einer Anlage in Rohstoffen ist die Anlage in einen Rohstofffond Gold. Wer vor längerer Zeit in einem entsprechenden Rohstofffond sein Geld angelegt hat, konnte satte Gewinne einfahren, da der Goldpreis zeitweise erheblich gestiegen ist und sich der Einstieg somit auszahlt. Zudem hat das Gold einen dauerhaften Wert und birgt selten Verluste. Wer dennoch etwas konservativer in Rohstoffen anlegen möchte, für den ist der Rohstoff-Aktienfonds die richtige Alternative. Die Renditen sind gut, das Risiko durchaus überschaubar.

Doch Rohstoffe sind auch knapp. Der Abbau geht nicht selten mit Umweltproblemen einher. Wer im kleinen Rahmen seinen Beitrag zum Recycling machen möchte: Beim Schrottankauf Berlin kann man alles verkaufen, was aus Metall und Eisen ist.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>